Dark Forest
Link. Link. Link. Link. Link.
Ein Wochenende voller Spass

Das Wochenende hab ich bei einer guten Freundin verbracht. Ich habe zwar nicht übernachtet, aber ich bin zu ihr. Aber von vorne:

Am Samstag sind meine Eltern früh weg gefahren, sie und meine Schwester sind zum Einkaufen für den ganzen Tag. Ich bin also um 16 Uhr in der nächsten grossen Stadt aufgetaucht und bin mit - ich nennen sie hier Chiara - Chiara und 3 ihrer Freunde zum Lasertag. Ich habe zwar nicht mitgemacht, aber es war trotzdem zwischen den Runden cool. Wir hatten Spass und ich hab für eine Weile den ganzen Stress, den ich habe vergessen. Wir sind danach in der Stadt rumgelaufen und haben uns die Zeit vertrieben, im McDonald's und so weiter. Später sind wir zum Bahnhof und haben da gechillt. Wir haben richtig Party gemacht, was echt lustig war, weil uns viele Fremde angesehen haben. Wahrscheinlich haben sie sich gefragt was mit uns falsch lief. Nach dem wir dann noch einige Stunden bei Chiara zuhause verbracht haben, bin ich spät abends nach Hause.

Am Sonntag hab ich bis um 13 Uhr meinen Eltern geholfen beim aufräumen. Um 15 Uhr war ich dann wieder bei Chiara im Dorf, dort sind wir zusammen mit einer vom Tag zuvor rumgelaufen, an den Fluss und später zum geschlossenen Freibad. Da sind wir eingebrochen. Okay, es ist nicht wirklich einbrechen gewesen, sondern eher unbefugt über die Zäune klettern. Dort sind wir ins leere Becken und haben einige Snapchat Videos gemacht. Wir wurden dabei fast erwischt. Wir haben uns irgendwie einen Weg hinaus gefunden. Nachdem wir uns die Aeste aus den Haaren gefischt hatten, musste Chiaras Freundin gehen. Chiara und ich sind uns am Kiosk etwas zum Naschen holen gegangen und haben am Bahnhof gegessen. Später kam Nick dazu, er war am Tag zuvor auch in Lasercity. Wir redeten kurz. Um 18 Uhr musste Chiara nach Hause, also gingen wir gemeinsam zu ihr. Nach einem kurzen essen, verschwanden wir in ihr Zimmer. Wir haben einige Stunden geredet bis ich gehen musste.

Durch das Wochenende, habe ich einen freien Kopf bekommen und alles schlechte für kurze Zeit vergessen können. Ich danke allen die daran beteiligt sind.

21.3.16 11:00


Ignoranz, Vergangenheit.

Heute wurde ich wieder komplett ignoriert, auch wenn ich es versuchte oder half. Ich wurde von Nina und Yvonne angesehen, beide antworteten nicht und machten weiter. Ich fühle mich ehrlich gesagt besser, ohne sie. Ich kann auch nicht erklären wieso, aber irgendwie fühle ich mich freier ohne sie. Na ja, nun mehr zu meiner Vergangenheit. -Damals, mit 10 musste ich erfahren, dass wir möglicher umziehen würden, in ein verdammtes anderes Land. Ich war so dagegen. Anfangs hatte ich das meinen Freunden verschwiegen, aber nach 2 Wochen kam ein Nachbarsjunge, genau dann als ich mit meinen Freunden durchgelaufen war. Er kam auf mich zu - seine Mutter war mit meiner befreundet, das war der Grund, warum dieser Junge bescheid wusste. - und fragte zu laut: "Wirst du umziehen??" Und somit war ich aufgeflogen. Ich musste vor meinen Freunden gestehen. -Tut mir leid, dass ich jetzt einfach Thema wechsle, aber ich habe es echt schwer diese Vergangenheit erneut auferblühen zulassen, weil ich meine Vergangenheit echt vergessen will. Ja, es gibt Leute mit vielleicht grösseren Problemen, aber ich kann meine Vergangenheit nicht ausstehen und will es vergessen. -Jedenfalls, nach dem ich gestanden hatte, bescherten mir meine Freunde die beste Zeit meines Lebens. Ich blicke bis Heute lächelnd an diese Zeit zurück. So verging ein Jahr, und wir begannen zu packen und abzubauen. Wir zogen weg. In ein anderes Land. Ich kannte niemanden und verstand niemanden. Ich hatte es schwer. Ich hatte auch keine Freunde, im Gegensatz zur letzten Schule. Das hatte sich jedoch nicht geändert. Bis heute nicht. Ich hab bis heute nie mehr als 2 richtig gute Freunde gehabt. Meistens warens dann auch scheiss Freunde.
18.3.16 20:23


 [eine Seite weiter]
_________________________________
Design // Host
Gratis bloggen bei
myblog.de